Diese Seite drucken

Führungsstile

= werden angewendet um ein bestimmtes Arbeitsverhalten zu erreichen

  • Autoritärer Führungsstil
    • Vorgesetzte weiß alles besser, aufgrund seiner Legitimationsmacht
    • Mitarbeiter muss Entscheidungen akzeptieren und ausführen
    • Mitarbeiter wird ohne Ankündigung kontrolliert (Fremdkontrolle)
  • Autokratischer Führungsstil
    • ein souveräner mit unbeschränktem Herrschaftsanspruch ausgestatteter Führer (Autokrat)
    • jedoch ohne die "wärme" des Patriarchen und dessen Ausstrahlungskraft
  • Bürokratischer Führungsstil
    • entwickelt aus dem Autokraten
    • anstelle unkontrollierter Willkür nun
    • fachliche Kompetenz der Instanzen und Gewaltenteilung mit Beschreibung der Befungnisse & Verwaltungsabläufe
  • Charismatischer Führungsstil
    • singuläre Herrschaftsposition mit uneingeschränktem Herrschaftsanspruch
    • Führungsanspruch beruht auf Einmaligkeit und Ausstrahlungkraft des Führers
  • Kooperativer Führungsstil
    • Prinzip der Delegation
    • Entscheidungen werden auf die Ebene mit der größten fachlichen Kompetenz verlagert (Partizipation der Mitarbeiter)
  • Laissez-faire Führungsstil
    • Mitarbeiter als isolierte Individuen (Motivation durch Freiheit)
    • weitgehend selbstbetimmtes Arbeiten
    • der Führende gibt keine Anweisungen sondern vermittelt Informationen auf Anfrage
  • Patriarcharische Führungsstil
    • Patriarch (Familienvater) hat den absoluten Herrschaftsanspruch aufgrund von:

      • Altersanspruch
      • Reifeanspruch
      • Wissensanspruch
      • Erfahrungsanspruch
      ... gegenüber seinen Mitarbeitern