Diese Seite drucken

Grundverknüpfungen

Grundverknüpfungen werden in Verknüpfungsliedern (engl. gate) realisiert. Mehreren Eingangsvariablen werden zu einer Ausgangsvariablen verknüpft.

Folgende Grundverknüpfungen werden häufig verwendet:
(1 bis 2 Eingänge)

AND

Ausgang ist 1 wenn alle Eingänge 1 sind.
Ausgang ist 0 wenn ein Eingang 0 ist.

UND / AND - Verknüpfung

NAND Ausgang ist 1 wenn ein Eingang 0 ist.
Ausgang ist 0 wenn alle Eingänge 1 sind.
NAND - Verknüpfung
OR Ausgang ist 1 wenn ein Eingang 1 ist.
Ausgang ist 0 wenn alle Eingänge 0 sind.
ODER / OR - Verknüpfung
NOR Ausgang ist 1 wenn alle Eingänge 0 sind.
Ausgang ist 0 wenn ein Eingang 1 ist.
NOR - Verknüpfung
XOR Ausgang ist 1 wenn alle Eingänge unterschiedlich
Ausgang ist 0 wenn alle Eingänge gleich
XOR - Verknüpfung
XNOR Ausgang ist 1 wenn alle Eingänge gleich
Ausgang ist 0 wenn alle Eingänge unterschiedlich
XNOR - Verknüpfung
NOT Ausgang ist 1 wenn Eingang 0 ist.
Ausgang ist 0 wenn Eingang 1 ist.
NICHT / NOT - Verknüpfung
Identität Ausgang ist 1 wenn Eingang 1 ist.
Ausgang ist 0 wenn Eingang 0 ist.
Identität - Verknüpfung











































































Verknüpfungglieder mit mehr als zwei Eingängen werden Komplexgatter gennant und realisieren komplexe logische Funktionen.