Diese Seite drucken

Rechnerarchitektur

Rechnerarchitektur beschreibt die Merkmale eines Rechners wie Adressierungsart, Befehlsformat, Befehlssatz, Register, Speicher sowie Struktur, Organisation / Steuerung und Implementierung / Realisierung.

Die Aufgaben eines Rechners sind:

  • Eingabe
  • Verarbeitung
  • Ausgabe
von Informationen (siehe EVA Prinzip).



Informationen werden in:

  • Audioinformationen
  • Bildinformationen
  • Dateninformationen
  • Textinformationen
  • Videoinformationen

unterteilt und analog oder digital mithilfe von geltenden Verknüpfungsvorschriften verarbeitet.
Sind diese Verknüpfungsvorschriften austauschbar, spricht man von einem programmierbaren Rechner.